Dezember 2016

"Staffelübergabe" und Generationenwechsel bei der Gartenland Gruppe

Herr Frohl, geschäftsführender Gesellschafter Gartenland-Gruppe, zieht sich mit 70 Jahren aus dem Geschäftsleben zurück, um in den wohlverdienten Ruhestand zu treten.

Nachdem Herr Frohl das Unternehmen vor nahezu 20 Jahren sprichwörtlich "in der Garage" gegründet und zu einem etablierten Unternehmen in der grünen Branche geführt hat, ist ihm dieser Schritt alles andere als leicht gefallen.

Die Geschäftsanteile konnte Herr Frohl an seinen langjährigen Wegbegleiter und Geschäftsführer Vertrieb, Herrn Frank Diedenhofen, und an Frau Antje Kreßer/Herrn Torsten Kreßer, den Kindern seines langjährigen Geschäftspartners und Mitinhabers, Herrn Helmut Kreßer, übergeben.

Somit hat Herr Frohl Gewissheit, die Geschäfte in gute Hände gegeben zu haben und ist zuversichtlich, dass das neue Führungsteam die Gartenland Gruppe weiterhin in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Ihnen/unseren Kunden entsprechend den sich wandelnden Anforderungen des Marktes entwickeln wird.

Herr Frohl wird der Gartenland Gruppe für eineinhalb Jahre als Berater zur Seite stehen, bevor er sich dann endgültig aus dem Berufsleben zurückziehen wird.

Auf diesem Weg möchte sich Herr Frohl bei allen Kunden und Geschäftspartnern für fast 20 Jahren Partnerschaft und die vielen schönen Erlebnisse bedanken.

 

                  „Vielen Dank für die wunderbare Zusammenarbeit!“

 


 

35. Internationale Pflanzenmesse Essen 2017

Als Ihr zuverlässiger und kompetenter Partner rund um das Thema, Saatgut, Blumen- und Steckzwiebeln, wie auch innovativer Ideen in der Warenpräsentation, würden wir Sie gerne auf unserem Stand auf der IPM begrüßen.
Neben der Vielzahl unserer Produkte zeigen wir Ihnen Möglichkeiten zur optimalen Warenpräsentation die Sie individuell je nach Marktgröße gezielt einsetzen können.
Vielleicht finden auch Sie ein attraktives Produkt, welches sich ideal in Ihrem Markt platzieren lässt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

IPM Banner

 


 

August 2016

Wie sieht ein Kohlrabi aus? Wachsen Radieschen am Strauch? Das wissen rund 160.000 Kinder aus ganz Deutschland nun ganz genau. Denn sie pflanzten in diesem Jahr ihr eigenes Gemüse an.

Buddeln, säen, gießen – das Heranziehen von Karotten und Salat wird mit Hochbeeten der EDEKA Stiftung zum Erlebnis für die Kleinen. So lernen Kids, woher das Gemüse kommt und wieviel Pflege es benötigt, bis es schließlich geerntet werden kann.

2008 hat die EDEKA Stiftung damit begonnen, Kindergärten und Kitas bundesweit mit Beeten, Erde, Saatgut und Setzlingen auszustatten. Bei Einrichtung und Bepflanzung hilft jährlich die EDEKA Stiftung. Danach übernehmen die Kinder selbst Verantwortung. Sie pflegen, jäten und gießen ihre Pflanzen. Vor allem lernen sie, dass Radieschen nicht am Strauch und Kohlrabi nicht im Supermarkt wachsen. Dieses kindgerechte Lernen mit Spaß dauert bis zum Sommer: Dann wird gemeinsam geerntet und das Gemüse zubereitet.

Mit unserer Hilfe als offizieller Sponsor konnten in diesem Jahr deutschlandweit rund 1.600 Gemüsehochbeete in Kindergärten und Kindertagesstätten aufgestellt werden.

Das bedeutet: 48.000 gepflanzte Setzlinge und rund 1 Mio. Liter verarbeitete Erde.

 

 Auch im nächsten Jahr möchten wir dazu beitragen, dass das Projekt weiter wachsen kann.

 

 

 Wir danken der EDEKA Stiftung für das bereitgestellte Bildmaterial.


 

NEUHEITEN 2016

Die Saat – (R)Evolution!

Premium Saat im Easy-Cell- Vlies kombiniert mit einem Start- und Langzeitdünger ermöglicht eine schnelle und einfache Aussaat. Durch den integrierten Start- und Langzeitdünger ist eine punktgenaue und optimale Nährstoffversorgung des Keimlings sichergestellt. Die Pflanze verfügt dadurch über einen sichtbar kräftigeren Wuchs und üppigeren Ertrag oder Blütenflor.

 

Mantelsaat® Multi Aktiv

Das Saatgut ist mit lebenswichtigen und keimfördernden Substanzen umhüllt, welche aus unterschiedlichen Komponenten bestehen, wie beispielsweise Makro- und Mikronährstoffen. Darüber hinaus sind eine Startdüngung für die ersten Wochen, ein Pilzhemmer und ein Keimbeschleuniger enthalten. Dadurch ergeben sich folgende Vorteile gegenüber einfacher Nacktsaat:

  • Höhere Auflaufraten durch besseren Bodenschluss
  • Beste Jugendentwicklung durch optimale Nährstoffversorgung des Keimlings
  • Der Mantel konserviert und schützt das Samenkorn bis zum Erreichen des optimalen Feuchtigkeitsgrades
  • Einfache Aussaat und gleichmäßige Saatgutverteilung
  • Das Saatgut bleibt sicher am Ablageplatz und wird nicht vom Wind weggetragen
  • Keine Fraßschäden durch Vögel und Nager
  • Mit Pflanzenstärkungsmitteln; fördert die Gesundheit und stärkt junge Pflanzen
  • Mit Huminsäure; für sichere Keimung und eine erhöhte Nährstoffaufnahme
  • Optimaler pH-Wert für die Keimung
  • Der Dünger versorgt den Keimling in den ersten Tagen mit Nährstoffen
  • Pilzhemmend
  • Schneller und gesunder Aufwuchs

 

Kokos-Anzuchtset

Saatgut in Kombination mit Aussaatsubstrat ermöglicht eine schnelle und erfolgreiche Pflanzenanzucht. Gleich ob auf der Fensterbank, im Gewächshaus oder ab Ende Mai auf Balkon und Terrasse, dass umweltfreundliche Kokossubstrat ist die optimale Keimumgebung für Samen.
Das Aussaatsubstrat hat zunächst ein sehr geringes Gewicht, was den Transport und die Verarbeitung enorm erleichtert. Erst durch das Zuführen von Wasser vervielfältigt sich das Volumen durch den so genannten „Pop up Effekt“.

  • 100 % organische Kokosfaser
  • 100 % nachwachsender Rohstoff
  • 100 % Torf-frei
  • 100 % Pathogen-frei

Kokosfaser ist als eigentliches „Abfall- bzw. Nebenprodukt“ ein sinnvoller Ersatz zu Torf.

 


34. Internationale Pflanzenmesse Essen 2016 (26.-29.01.2016)

Fachleute aus aller Welt treffen sich vom 26. – 29.01.2016 erneut auf der Weltleitmesse des Gartenbaus, IPM ESSEN 2016. Als einzige Fachmesse ihrer Art bildet sie die gesamte Wertschöpfungskette Pflanzen (-Produktion), Technik, Floristik, Ausstattung bis hin zum Point of Sale ab. Auf keiner anderen Pflanzenmesse findet das Fachpublikum eine derart umfassende Marktübersicht und Neuheiten!

Auch wir sind in diesem Jahr wieder für Sie vor Ort! Nehmen Sie sich einfach die Zeit und besuchen Sie uns.

Neben unserem umfangreichen Sortiment an Gemüse-, Kräuter und Blumensaatgut haben wir unter dem Label „Quedlinburger Saatgut“ viele interessante Neuheiten im Gepäck, die darauf warten von Ihnen entdeckt und ausprobiert zu werden.

Wir freuen uns auf Sie!

IPM2016

 


Die Gartenland GmbH Aschersleben unterstützt Fernsehgärtner Elmar Mai  unter anderem bekannt aus der Sendung ZDF- Volle Kanne – Service täglich, als Botschafter des NPH Kinderdorfes Casa Santa Ana in der Dominikanischen Republik.

 

 

Als wohlwollenden Aufruf zur Spendenaktion auf der diesjährigen Bundesgartenschau Havelregion in Rathenow stiftet die Gartenland GmbH, Aschersleben 11.100 Samentütchen mit leckerer Petersilie für die eigene Küche. Die Saatguttüten werden im Rahmen der Infoveranstaltungen mit Elmar Mai im i-Punkt Grün, dem Beratungs- und Informationszentrum „Gartenbau“ auf der BUGA Havelregion 2015 an das Publikum ausgegeben.

Auf diesen Vorträgen erfahren die Besucher übrigens auch einiges über die fachgerechte Anwendung unseres Saatgutes mit wichtigen Tipps für erfahrene Hobbygärtner und für Anfänger mit und ohne Familie!

Termine für die Aktionen mit Elmar Mai auf der BUGA Havelregion können Sie hier entnehmen: http://www.buga-2015-havelregion.de/veranstaltungen/i-punkt-gruen.html

Die Spenden aus dieser Aktion kommen direkt dem Waisenhaus im NPH-Kinderdorf zugute. Hier hilft Elmar Mai durch sein Fachwissen, die Entwicklung der hauseigenen Gärten des Waisenhauses zu fördern. Die Eigenversorgung mit Nahrungsmitteln aus den Gärten des Kinderdorfes spielt für die Kinder eine große Rolle. Sie lernen eigenverantwortlich mit Nahrungsmitteln umzugehen, ökologische Zusammenhänge in den Anpflanzungen zu erkennen und zu verstehen. Die Anlage der Gärten sorgt nicht nur für eine unabhängige Versorgung der Waisenkinder mit Nahrungsmitteln, sondern speist auch die Kinder der Umgebung, die die Schule des Waisenhauses im Kinderdorf mit besuchen können und so die Arbeit der Lehrer mit den Kindern auch über die Grenzen des Kinderdorfes hinaus wirken lässt – echte Hilfe zur Selbsthilfe!

Diesem Spendenaufruf geht eine langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Gartenland GmbH, Aschersleben und Elmar Mai voraus, der sich immer wieder für unsere Arbeit  begeistert und sich selbst auch als Fan der vielfältigen Produktpalette unseres Hauses bezeichnet. - MM 27.04.2015

Weitere Infos auch unter:

http://www.hilfefuerwaisenkinder.de

 



BHB-GardenSummit: Blick über den Gartenzaun

Im September diesen Jahres werden wir "einen Blick über den Gartenzaun" werfen - so lautet das Motto des diesjährigen BHB-GardenSummits. Den Teilnehmern erwartet ein buntes Kongressprogramm mit Expertenvorträgen zur Entwicklung des Gartenmarktes. Kernstück des Summits 2015 bildet in diesem Jahr die "BHB-Sprechstunde". Zu aktuellen Fragestellungen werden Arbeitsgruppen bestehend aus Veranstaltungsteilnehmern gebildet, die im kleinen Kreis diskutieren und die Ergebnisse anschließend präsentieren. Wir freuen uns darauf!

 


 

33. Internationale Pflanzenmesse Essen 2015 (27.01.-30.01.2015)

 Die Weltleitmesse des Gartenbaus

 Die Internationale Pflanzenmesse (IPM ESSEN) ist die Weltleitmesse des Gartenbaus.

Als einzige Fachmesse ihrer Art bildet sie die gesamte Wertschöpfungskette von der Pflanzen-Produktion, über die Technik, Floristik, Ausstattung bis hin zum Point of Sale ab. Auf keiner anderen Pflanzenmesse findet das Fachpublikum eine derart umfassende Marktübersicht und vielfältige Neuheiten. Wir waren auch in diesem Jahr mit eigenem Stand auf der Messe vertreten.

 ___________________________________________________________________________________

Rückblick: Vortrag von Elmar Mai auf den "Barnstorfer Gartentagen 2013"

Vom 13. bis 14. April fanden im Barnstorfer Umwelt- und Erlebniszentrum (www.buez.biz) die Barnstorfer Gartentage 2013 statt. Mit spannenden Vorträgen zum Thema "Kulinarisches aus eigener Anzucht" informierte der Diplom-Biologe und Fernsehgärtner Elmar Mai das interessierte Publikum anhand einer Auswahl unterschiedlicher Sorten von Saatgut über Pflanzen, die schmücken und schmecken.

,,Der Wunsch der Verbraucher, ehrliche Nahrungsmittel zu bekommen," so Elmar Mai, ,,wird immer  wieder durch Lebensmittelskandale getrübt. Auch Industrieware, die nur noch auf Optik, Massenertrag und Transportfähigkeit, nicht aber auf Geschmack und Nachhaltigkeit optimiert ist, sorgt bei vielen zu Recht für ein ungutes Gefühl."

Doch es gibt eine Alternative: der eigene Anbau von Nutz- und Zierpflanzen. Dieser unterscheidet sich vom landwirtschaftlichen Massenanbau in vielerlei Hinsicht. Mehr Vielfalt und Geschmack, und sogar die Chance, Raritäten in den Speiseplan zu bringen, sind da nur einige der Möglichkeiten. Außerdem zeigte Elmar Mai, wie man gute Ergebnisse auch mit einfachen Mitteln erreicht und wie sich Fehler in der Anzucht von Jungpflanzen vermeiden lassen.


Mai, bekannt und beliebt als TV-Gartenexperte und Diplom Biologe vor Ort. Herr Mai wird tatkräftig durch Gartenland GmbH Aschersleben unterstützt und hält dort Vorträge aus seinem Programm ‚Natur verstehen und neu erleben‘.


 
City Seeds

Der Garten fehlt! Alles im Eimer?!
Nicht jeder hat einen großen Garten zum Anbau seiner bevorzugten Kräuter- und Gemüsesorten. Darauf verzichten muss mit unserem Saatgut aber keiner.
Neu für die Saison 2013 ist unsere Markenlinie „City Seeds“! Dieses Themensortiment ist so zusammen gestellt, dass es insbesondere die Bedürfnisse von Hobbygärtnern in der Großstadt bedient. Hier finden Sie Gemüsesorten, Kräuter und Blumen, die für den Anbau in Kübeln und Töpfen geeignet sind. Mit dem informativen, abwaschbaren und wetterbeständigen Sortenetikett macht die Aussaat gleich noch mehr Spaß! Der aufgedruckte QR-Code bietet viele zusätzliche Informationen und hält Sie in jeder Wachstumsphase Ihrer Pflanzen über den nächsten Schritt auf dem Laufenden! 

Jetzt können auch Sie als Terrassen- oder Balkongärtner Ihre eigene Ernte einfahren. 
Guten Appetit!